¡Bienvenidos! – Willkommen!

Austauschbesuch aus Cardedeu

Wann kommen sie endlich raus?“ war die aufgeregte Frage, als 23 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen am 30. September 2015 zusammen mit Frau Geißler und Frau Bannasch in der Eingangshalle des Flughafens Schönefeld standen, um ihre Austauschschülerinnen und -schüler und die begleitenden Lehrerinnen Maria Ferreres und Sonia Santaren aus Spanien zu empfangen. Zuvor waren schon eifrig Emails, Whatsapp-Nachrichten und Fotos ausgetauscht worden, sodass sich die Frage “Wer gehört zu wem?“ schnell klären ließ.

Am nächsten Tag lernten die Gäste nach der offiziellen Begrüßung durch Herrn Fiehn das Robert Blum Gymnasium genauer kennen. Sie besuchten zusammen mit ihren Gastgebern einige Unterrichtsstunden und machten dann eine von Frau Quantz’ Spanischkurs der 9. Klasse vorbereitete Schulrallye. Dabei mussten nicht nur Fachräume gesucht, sondern auch Lehrerparkplätze oder Bänke auf den Schulhöfen gezählt werden. Anschließend gab die Klasse 8D mit kleinen Posterpräsentationen einige Tipps zu Wichtigem und Sehenswertem in Berlin-Schöneberg.
Auch die folgenden Tage waren prall gefüllt mit Aktivitäten: Bei spätsommerlichem Wetter lernten die Gäste auf einer ausgiebigen Stadtführung einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins kennen. Der Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer wurde durch eine Fahrt zur Eastside Gallery ergänzt. Bei einer Schifffahrt auf der Spree konnten Museumsinsel, Reichstag und Kanzleramt vom Wasser aus bestaunt werden. Sehr interessiert zeigten sich die Austauschschüler_innen auch bei einem Ausflug zur Gedenkstätte Sachsenhausen.

Abgesehen vom offiziellen Programm sorgten die Robert Blum Schüler_innen sehr engagiert dafür, dass auch in der verbleibenden Zeit keine Langeweile aufkommen konnte. Treffen im Park am Gleisdreieck, Shoppen am Potsdamer Platz oder anderswo und auch der Besuch der Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit wurden selbstständig organisiert. Beim Abschiedsessen berichteten die gastgebenden Eltern begeistert davon, dass ihre Kinder viel selbstständiger geworden seien. Eine eireignisreiche Woche endete mit einem ziemlich trändenreichen Abschied am 6.10.2015 am Flughafen Schönefeld. Doch das Wiedersehen ist nicht mehr weit, denn im März 2016 “Vamos a Cardedeu.“
Claudia Bannasch