Individualisierung des Bildungsganges

Am Robert-Blum-Gymnasium können die Schülerinnen und Schüler von Beginn an ihre besonderen Interessen verfolgen.

Ab der 7. Klasse bieten wir verschiedene Profilklassen an. Je nach Interessenlage kannst du eines von drei Profilen wählen. In jeder Profilklasse finden zwei Stunden pro Woche Profilunterricht statt. Im Profilunterricht wird fächerübergreifend unterrichtet. Hier unterrichten die Lehrkräfte der beteiligten Fächer gemeinsam, so dass kleinere Lerngruppen möglich sind. Der Unterricht findet handlungsorientiert und teilweise in Projekten statt. Am Ende einer Unterrichtsreihe bzw. eines Projektes steht ein Produkt deiner Klasse oder Lerngruppe. Näheres zu den Profilen erfährst du hier.

Mit Beginn der 9. Klasse kannst du dein Profil im Wahlpflichtbereich weiter verfolgen. Es ist aber auch möglich, jetzt das Profil zu wechseln, falls sich deine Interessen gewandelt haben.

Im Wahlpflichtbereich der 10. Klasse kannst du zu zwei Fächern Profilkurse wählen. Hier kannst du ausprobieren, welche Fächer du in der Oberstufe als Leistungskurse vertiefen willst.

In den Jahrgangstufen 11 und 12 gibt es keine Klassen mehr. Es beginnt das so genannte Kurssystem. Du wählst je nach deinen Interessen Kurse in verschiedenen Fächern. In zwei Fächern belegst du Leistungskurse. Diese Fächer lernst du besonders intensiv bis zum Abitur.

Profil und Schullaufbahn 11-15