Brückenkurse

Brückenkurse werden nach Bedarf zu Beginn der 7. Klasse eingerichtet. Sie dienen dazu, Schülerinnen und Schülern beim Übergang von der Grundschule zum Gymnasium zu unterstützen, wenn die Kompetenzen in dem einen oder anderen Bereich noch nicht so ausgebildet sind wie erforderlich. Dies kann z. B. die mathematischen Kompetenzen aber auch den Gebrauch der Bildungssprache oder die Kompetenzen des Lernens selbst betreffen.

Brückenkurse finden zusätzlich zum Unterricht am Nachmittag statt. Schülerinnen und Schüler bzw. die Eltern werden von den Fachlehrkräften gezielt angesprochen, wenn die Teilnahme an einem Brückenkurs empfohlen wird.