Corona-Lernhilfen am RBG

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Die Corona-Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Bund und Länder haben daher einige Programme entwickelt, um den Folgen der Pandemie zu begegnen.  Hier möchten wir euch und ihnen konkrete Möglichkeiten vorstellen, die am Robert-Blum-Gymnasium umgesetzt werden. 

Herbstschule 2021

Wie auch schon in den vergangenen Ferien, gibt es die Möglichkeit für Schüler:innen aller Klassenstufen, Lernrückstände in kleinen Gruppen in den Ferien aufzuholen. Hier finden Sie den Flyer. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit der Klassenlehrkraft auf, die die Anmeldungen bis Mittwoch, den 01.09.21 entgegen nehmen wird.

Lernbrücke II

Das Robert Blum Gymnasium kooperiert derzeit bereits (wie auch schon bei der Sommerschule) mit TeachCom-Edutainment. TeachCom unterstützt und fördert die Schüler:innen mit kostenlosen Freizeit- und Teambuildingangeboten (z.B. für einen Wandertag) und Nachhilfe-Angeboten, die nun zeitnah Nachmittags in den Räumen des RBG angeboten werden sollen. Die Anmeldung dazu erfolgt über die Klassenlehrer:innen.

“Stark trotz Corona”

Das Programm “Stark trotz Corona” soll die durch die Corona-Pandemie verursachten Lernrückstände von Schülerinnen und Schülern abbauen und die Kinder und Jugendlichen gleichzeitig psychosozial stärken. Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Programm „Stark trotz Corona“: https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/ Nach den Herbstferien  soll das Programm offiziell an unserer Schule starten. Über die entsprechenden Angebote werden wir sie an dieser Stelle informieren.

Individuelle Feedbackgespräche zum Lernstand

Alle Schüler:innen bzw. deren Erziehungsberechtigte werden über die Klassenleitung eine Einladung zu einem individuellen Feedback-Gespräch zum Lernstand in den Kernfächern Deutsch. Mathematik und Englisch in Form eines speziellen Elternsprechtages erhalten. Bitte merken sie sich hierfür Dienstag, den 26.10.21 vor.