Kultur

Im Fach Kultur werden Arbeitsbereiche aus Kunst, Musik, Darstellendem Spiel und Deutsch innerhalb eines Jahresprojektes oder zweier Halbjahresprojekte verbunden.

Angestrebt wird eine Präsentation zum Projektabschluss, wobei nicht nur das „Endergebnis“ fokussiert wird, sondern auch der Prozess der Profilierung.

Den Schülern wird die Möglichkeit eröffnet, verschiedene Arbeitsbereiche zu durchlaufen, die zur Entwicklung des Projektes nötig sind und für die sie eine besondere Neigung haben. Dabei können individuelle Stärken entdeckt und ausgebaut werden sowie besondere Qualifikationen (Tanz-, Instrumentalausbildung o.ä. ) zur Anwendung kommen.

Die detaillierte Entwicklung und Planung des Projektes erfolgt mit den Schülern, nachdem die Eingangsvoraussetzungen ermittelt wurden. Verantwortlich sind jeweils zwei gemeinsam unterrichtende Fachlehrer, von denen mindestens einer über Erfahrungen im Darstellenden Spiel verfügt.

Das Projekt kann als Puppenspiel, Performance, Installation, Szenische Interpretation von Texten oder Bildern, Musical, Theaterstück, (…) umgesetzt werden.

Die inhaltlichen Schwerpunkte ergeben sich aus der Umsetzungsform des Projekts und müssen je nach Arbeitsschwerpunkt für jede Gruppe neu verzahnt und auf den RLP bezogen werden.

Eine Auswahl bietet die nachfolgende Tabelle.

 

Arbeitsbereich Gestaltungsschwerpunkt Kompetenzen
Malerei, Malen nach Musik Farbe, Collage, Linie, Fläche, Textur, Lichtregie, Übertragen von Musik in Farbstimmungen, Duktus, bewegte Objekte ästhetisches Empfinden, Urteilskraft, Sachkenntnis, Kreativität, Wahrnehmungsfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit
Grafik, Zeichnung, Druck Linie, Fläche, Textur, Typografie/Layout, Perspektive, Figuration, Verfremdung Differenzierung, Wahrnehmung, Abstraktion, Innovation
Plastik, Objekte, Installation, Körperkunst Proportion, Verfremdung, Bewegung, Form, Oberfläche, Farbe, Materialverfremdung Beobachten, Mehrperspektivität, Imaginationsvermögen, Wahrnehmung
Design, Mode, Kostüm Farbe, Schnitt, Material, Improvisation, Verfremdung(Requisiten), Kombination Abstraktion, Planung, Recherche
Visuelle Medien- Foto/ Film (Dokumentation) Beleuchtung/Licht, Perspektive, Einstellung, (Aus-)Schnitt Beobachtung, Medienbewusstsein, Organisation
Produktion kreativer Texte Rollenbiografie, Dialogentwicklung/Sprache, Stil, Monologe, Charakteristik einer erfundenen/plastisch gestalteten Figur Imaginationsvermögen, Beobachtung, Klischeevermeidung
Produktion pragmatischer Texte Presseinformation, Programmankündigung, Anzeige, Kritik/Rezension Strukturieren, Problembewusstsein, Analysefähigkeit
Musikalische Improvisation Klang/Stille, Verfremdung, Imitation/Parodie Imagination, Experimentierfähigkeit, Abstraktion
Tanz Charakteristik einer Figur, Ausdruck von Stimmungen durch Choreografie (-ideen) Sensibilität, Einfühlungsvermögen, Körperbewusstsein, Koordinationsfähigkeit
Architektur, Raum, Bühnenraum, Bühnenbild Perspektive, Proportionen, Farbe, ( Licht, Formen…) Imagination, Abstraktion, Strukturieren
Erfinden von Musik (für Räume, Atmosphärisches, für Figuren…) Akustische Untermalung für Spielszenen, Finden von charakteristischen/kulturell geprägten Melodien Liedern für eine bestimmte Figur Multiperspektivische Wahrnehmung, Analysefähigkeit, vokale und instrumentale Ausdrucksfähigkeit
Körper im Raum, Skulptur- und Bewegungsstudien Haltung, Bewegung, Gang, Ebenen, Raumbezug, Tanz Körperbewusstsein, Beweglichkeit, Imaginationsvermögen, Abstraktion, Interaktion, Koordinationsfähigkeit
Szenische Umsetzung von literarischen und eigenen Texten Tableaus (Standbilder) und entsprechende Entwicklungsphasen Kreativität, Sprach- und Körperbewusstsein, Analysefähigkeit, Interaktion
Spiel nach Bildern (z.B. aus BK: Gemälde, Skulpturen) Belebung von vorgegebenen Tableaus durch Text und Bewegungsmaterial Kreativität, Imaginationsvermögen, Wahrnehmung, Differenzierung, Interaktion
Objekttheater, Spiel mit Objekten Bezug Körper/Raum, Objekt, Choreografie mit Gegenständen, konkreter/abstrakter Gebrauch von Requisiten Abstraktion, Körper- und Raumbewusstsein, Sensibilität und Differenzierung für Material und Form
Beobachtungsstudien im öffentlichen Raum (visuell/akustisch) Auswertung / Nutzbarmachung authentischer Verhaltensweisen für Rollen- und Figurenfindung Wahrnehmung, Analyse, Differenzierung, Multiperspektivität

Unseren Kulturfahrplan finden Sie hier. Außerdem können Sie sich auch unsere Vision für den zukünftigen Kulturfahrplan ansehen. Hier ist außerdem unsere Kulturkarte.

Präsentationstag Januar 2017

Präsentationstag Juli 2017